Qualifizierung: „Berufsübergreifende Zusatzqualifikation für digitale Kompetenzen in der Ausbildung“ als Angebot etablieren

Blended Learning Weiterbildung Ausbildung

Basic information

Offered by

Profile picture of Kathrin Kochseder Kathrin Kochseder
### Anbieterinformation Projekt [„Transferstelle Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen”](https://kompetenzen-digitaler-wandel.de/ " „Transferstelle Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen”") ### Zielgruppe des Lernangebots Die Weiterbildung richtet sich an betriebliches und überbetriebliches Ausbildungspersonal, Ausbildungsverantwortliche und Fachkräfte, die bei der Qualifizierung der Auszubildenden mitwirken. ### Beschreibung der Lernziele, Kompetenzen und Inhalte des Angebots In der Qualifizierung lernen Sie die „[Berufsübergreifenden Zusatzqualifikation für digitale Kompetenzen](https://www.youtube.com/watch?v=7jKr7u1rkRU "Berufsübergreifenden Zusatzqualifikation für digitale Kompetenzen")“ kennen. Diese Zusatzqualifikation (ZQ) wurde konzipiert für die Zielgruppe von Auszubildenden in der dualen Berufsausbildung sowie begleitend für betriebliches Ausbildungspersonal. Das **Ziel der Qualifizierung** ist, dass Sie diese Zusatzqualifikation für Auszubildende in Ihrem Betrieb selbst durchführen können. Sie kann also ein integrierter Bestandteil Ihrer betrieblichen Ausbildungsaktivitäten werden oder als ein erweitertes Angebot in einer außerbetrieblichen Ausbildungseinrichtung (Berufsschule, ÜBS oder Ähnliches) angeboten werden. **Inhalte der Weiterbildung** * Grundlagen der Digitalen Transformation und Ihre Bedeutung für die Ausbildung * 5-Bausteine-Modell für Digitale Kompetenzen (Berliner Grundlagenmodell) * Wie ist die Zusatzqualifikation für digitale Kompetenzen aufgebaut? * Wie wird eine ZQ durchgeführt? (Lehr-Lern-Konzept) * Was ist beim Einrichten einer digitalen Lernplattform zu beachten? * Welche Methoden sind in der Arbeit mit den Auszubildenden besonders zielführend? * Was sind die Gelingensbedingungen für ein erfolgreiches Absolvieren der Zusatzqualifikation? * Organisatorische Rahmenbedingungen für die Durchführung im eigenen Unternehmen * Reflexion der personellen & organisatorischen Bedingungen ### Termine Auftakttermin 1 (analog): 15.09.2022, 09.30 – 16.00 Uhr\ Termin 2 (online): 29.09.2022, 09.30 – 12.30 Uhr\ Termin 3 (online): 20.10.2022, 09.30 – 12.30 Uhr\ Termin 4 (online): 10.11.2022, 09.30 – 12.30 Uhr\ Abschlusstermin 5 (online): 24.11.2022, 09.30 – 14.00 Uhr ### Lernformat und Einbindung digitaler (Lern-)Medien Die Weiterbildung folgt einem Social-Blended-Learning-Ansatz und kombiniert fünf Präsenzveranstaltungen im analogen und digitalen Raum mit Selbstlernphasen, in denen allein und mit anderen zusammen auf einer Lernplattform gearbeitet wird. ### Kurzbeschreibung der (digitalen) Lernumgebung Der Auftaktworkshop findet in Präsenz an einem zentralen Ort in Berlin statt. Die Online-Termine werden mit dem Videokonferenztool “Zoom” durchgeführt. Die Lernplattform Moodle dient während der Qualifizierung als digitale Arbeitsumgebung ### Art der Lernbegleitung Es finden 5 Termine in Präsenz (analog und digital) statt. In den Selbstlernphasen werden Sie von den Trainerinnen über die Lernplattform Moodle begleitet. ### Kosten Die Transferqualifizierung findet im Rahmen der von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales geförderten Transferstelle „Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen“ statt und ist für Teilnehmende aus Berlin **kostenfrei.** ### Teilnahmevoraussetzungen Für die Online-Termine benötigen Sie eine Webcam und idealerweise ein Headset. ### Ansprechpartner:in für Rückfragen Anna von Heyden-Mikheeva ([a.mikheeva@kos-qualitaet.de](mailto:m.mikheeva@kos-qualitaet.de)) ### Anmeldemöglichkeiten Alle Termine und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf unserer Website: [https://kompetenzen-digitaler-wandel.de/termine/weiterbildung-zq-etablieren-2022/](https://kompetenzen-digitaler-wandel.de/termine/weiterbildung-zq-etablieren-2022/)